Aktuelle Informationen

Sitzung vom 16. Juni 2016

Die Kirchenpflege beschliesst den Ersatz der Notbeleuchtung im Pfarreizentrum (im damals vom Sekretariatsumbau nicht betroffener Teil). Die aktuell installierte Notbeleuchtung ist veraltet und Ersatzteile sind nur umständlich und teuer zu beschaffen.

Bezüglich der Umbauten Kinderraum und Nasszellen nimmt die Kirchenpflege die Kreditkontrollen zur Kenntnis. Sie beschliesst den Einbau eines Schiebtürschranks und vergibt diesen Auftrag.

Der umfassende Bericht der Externen Revisionsstelle zur Jahresrechnung 2015 wird von der Kirchenpflege abgenommen.

Die Hausordnung inkl. den Tarifen für die Vermietungsordnung wurde angepasst und wird von der Kirchenpflege genehmigt. Die neue Hausordnung ist ab sofort gültig.

Aktuelle Informationen

Sitzung vom 21. April 2016

Die Liegenschaft der Lindauerstrasse 21 verfügt über freie, zu vermietende Parkplätze. Interessenten dürfen sich gerne bei der Kirchenpflege oder im Sekretariat melden.

Die Liegenschaften der Kirchgemeinde mussten neubewertet werden.

Gestützt auf § 16 Abs. 4 der Verordnung über den Gemeindehaushalt vom 26. September 1984 in Verbindung mit § 4 des Reglements über den Finanzhaushalt und den Finanzausgleich der Röm.-kath. Körperschaft des Kantons Zürich vom 25. Juni 2009 sowie das Kreisschreiben der Direktion der Justiz und des Innern vom 10. August 2015 ist das Grundeigentum Finanzvermögen per 1. Januar 2016 neu zu bewerten.

Aufgrund der Bewertungsblätter ergibt sich ein Verlust von CHF 34'142.00, welcher dem Eigenkapital belastet wird. Der Bestand des Eigenkapitals vermindert sich dadurch auf CHF 2'536'396.18.

 

Sitzung vom 12. Mai 2016

Die Kirchenpflege nimmt Kenntnis der Ankündigung der Visitation durch die Rekurskommission, die am 6. September 2016 von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr erfolgt. Anwesend sein müssen: die Präsidentin, die Gutsverwalterin, die Aktuarin/Archivarin und der Liegenschaftsverwalter.

Die Pfarrei beantragt die budgetierte Kreditfreigabe für die Seniorenwallfahrt, vom 18. Mai mit dem Ziel Diessenhofen über CHF 2500.-. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Anteil von CHF 30.- selbst.

Die Kirchenpflege beschliesst die Freigabe des Nettokredits über CHF 2500.- einstimmig.

Der Liegenschaftsverwalter informiert aus dem Bauausschuss Kinderraum.
Die Nasszellen sind schon bald fertiggestellt. Sie sollten Ende nächste Woche (KW 20) fertiggestellt sein. Die Freigabe erfolgt vermutlich ab Montag den 23. Mai. Die Arbeiten im Kinderraum sind voll im Gange. Gemäss Bauprogramm sind die Arbeiten soweit gut im Plan.

Die Budgetphase 2017 ist eröffnet. Das Team der Pfarrei St. Martin sowie die einzelnen Kirchenpflegemitglieder befassen sich mit dem Budget 2017. Informationen und Anträge für das Budget 2017müssen bis Ende Juni bei der Gutsverwalterin eingereicht werden.

Einladung zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung

am Dienstag, 24. Mai 2016, 19.30 Uhr
im Birchsaal des Pfarreizentrums St. Martin, Effretikon

                                                                                    

Traktanden:

  1. Abnahme der Jahresrechnung 2015
  2. Einvernehmliche vorzeitige und ausserterminliche Aufhebung des Vertrags vom 27. November 2007 zwischen der Pfarrkirchenstiftung St. Josef, Grafstal und der Katholischen Kirchgemeinde Illnau-Effretikon per 30. September 2016

Die Akten liegen ab 9. Mai 2016 im Sekretariat der Pfarrei St. Martin, Birchstrasse 20, Effretikon, während der Bürozeiten (Mo, Di, Do, Fr, 08:30 bis 11.30 Uhr) auf. Ergänzend sind die Akten auch hier online einsehbar.

Die Stimmregister sind auf den Gemeindeverwaltungen der Kreisgemeinden einzusehen.

Zur Kirchgemeindeversammlung sind alle stimmberechtigten Pfarreiangehörigen römisch-katholischer Konfession der Gemeinden Illnau-Effretikon, Lindau und Brütten eingeladen.

Nichtstimmberechtigte sind als Gäste herzlich willkommen.

Anschliessend an die Kirchgemeindeversammlung Orientierung über die Pfarrkirchenstiftungen St. Josef, Grafstal und St. Martin, Effretikon sowie Bericht aus der Pfarrei.

Im Anschluss an die Versammlung besteht die Möglichkeit zum freien Meinungsaustausch mit den Mitgliedern der Kirchenpflege.

Effretikon, den 21. April 2016                                                         Die Kirchenpflege

 

Dokumente