Ökumenischer Thementag Spritual Care

Samstag, 17. November 2018

Menschen in der letzten Lebensphase ganzheitlich zu begleiten, ist das Ziel der Palliative Care. Sie setzt dort an, wo Heilung nicht mehr möglich ist, und strebt danach, Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität zu erhalten.

Am ökumenischen Thementag Spiritual Care führte Dr. med. Roland Kunz mit einem eindrücklichen Referat in das Thema ein. Er war so freundlich, es Ihnen und uns zum Nachlesen zur Verfügung zu stellen. Herzlichen Dank!

 

> Palliative Care: Würde und Lebensqualität bis zuletzt (Dr. med. Roland Kunz)

 

Besuch aus Freiburg

Patrozinium in St. Martin am 11. November 2018

24 Minis laufen in die Kirche ein. Ein tolles Bild! Auch Minis mit anderen Gewändern als denjenigen, die wir hier in St. Martin gewohnt sind.

Es sind neun Minis aus dem schönen Freiburg im Breisgau - Stadtteil Rieselfeld - die an diesem Festgottesdienst mithelfen. Sie haben zusammen mit neun weiteren Jugendlichen aus der Leiterschar der dortigen Gemeinde unsere Oberminis besucht, haben am Samstag zuvor Zürich erkundet, haben hier gemeinsam gegessen, sich ausgetauscht und Bekanntschaften geknüpft. Toll, dass sich dieser Kontakt ergeben hat … für 2019 wird schon wieder ein Austauschtreffen geplant … Dieses Mal dann wieder in der sonnigsten Stadt Deutschlands – in Freiburg.

 

Tagesausflug nach Roggwil und Lindau

Donnerstag, 13. September 2018

Fast jeder Platz war besetzt, als wir mit dem Car von Firma Nüssli nach Roggwil starteten - zur Firma Bioforce, wo die Heilmittel nach Dr. A.Vogel hergestellt werden. Wir wurden dort freundlich empfangen und mit einem Müesli und Getreidekaffee gestärkt für die zweistündige Führung. Zuerst wurde uns Dr. A. Vogel als Pionier vorgestellt. Er ist häufig in der Welt herumgereist und hat viele Heilpflanzen zu uns gebracht und dazu die Weisheiten, wie man sie verarbeitet und wofür man sie einsetzt. Solche Trünkli, Tröpfli und Pülverli wurden uns vorgestellt, und danach bekamen wir Einblicke in die Produktion. Kleine Zwischenverpflegung zum Ausprobieren der verschiedenen Kräutersalze und ein Hotdrink zum Apéro und Gelegenheit, den Fünffrankengutschein im Lädeli einzulösen. Dort wurden wir noch zusätzlich beschenkt mit verschiedenen „Bhaltis“. Danach wurden wir durch die herbstlich in zahlreichen Farben blühenden Gärten geführt und konnten an Kräutchen schnuppern und auch bitteres und prickelndes kosten und manches über die Wirksamkeit erfahren.

Im Gewächshaus wurden wir mit einem schmackhaften Mittagessen samt Dessert und echtem Kaffee beglückt. Danach sind wir streckenweise dem Bodensee entlang nach Lindau gefahren und haben uns in Grüppchen beim Flanieren durch die Gassen und am See amüsiert und Leckeres gekostet, wie Zwetschgendatschi mit Schlagsahnehäubchen …

Danke an alle, die sich mit Interesse beteiligt und zur erfreulichen Stimmung beigetragen haben.

Cäcilia Brandenberger