Zweitagesausflug nach Meiringen und Ballenberg

Freitag 14. und Samstag 15. Juni 2019

Neun Frauen reisten von Effretikon nach Meiringen, begleitet von Sonnenschein und warmen Temperaturen. Nach dem Zimmerbezug im Hotel Alpin Sherpa und einer Stärkung in der nahe gelegenen Bar ging unsere Reise weiter mit dem Postauto zur «Rosenlauischlucht». Beeindruckend wild windet sich hier das Gletscherwasser durch eine schmale und an einer Stelle oben fast geschlossenen Schlucht ins Tal. Danach wanderten wir zu Fuss bis zur Schwarzwaldalp und dort genossen wir auf der Terrasse des Alprestaurants nochmals die weissen Gipfel und bewunderten die blühenden Alpwiesen.

MeiringenBallenberg2019

In Meiringen gastierte an diesem Abend das Volkstheaterfestival und so besuchten wir nach einem feinen Nachtessen das Stück »Geschter isch au no en Tag», gespielt vom Theater Nussbaumen.

Aber Morgen war auch noch ein Tag! Wir besuchten das Freilichtmuseum Ballenberg. Eine spannende Führung wartete auf uns. Nach dem Mittagessen schlenderten einige von uns nochmals durch das Museumsgelände, während die anderen das Brockenhaus auf dem Brünigpass besuchten. Gemeinsam reisten wir zufrieden und müde nach Hause.

 

Begnungsnachmittag im APZ Bruggwiesen

Dienstag, 22. Februar 2019

Wie seit Jahren im Januar haben sich wieder zwei gemütliche Tischrunden um unsere Frauen im Bruggwiesen versammelt. Eine von ihnen darf im Sommer ihren 100. Geburtstag feiern und ist noch rüstig auf den Beinen und geistig fit. Schön, dass sich einige von unserem Verein jedes Jahr aufmachen zu dieser Begegnung und unseren "ehrwürdigen" Mitgliedern" einen wohltuenden Nachmittag ermöglichen - im Gefühl der Gemeinschaft, froher Erinnerungen und einer Atmosphäre von Nähe und Wärme.

Regula Mühlebach und Cäcilia Brandenberger

 

Tagesausflug nach Roggwil und Lindau

Donnerstag, 13. September 2018

Fast jeder Platz war besetzt, als wir mit dem Car von Firma Nüssli nach Roggwil starteten - zur Firma Bioforce, wo die Heilmittel nach Dr. A.Vogel hergestellt werden. Wir wurden dort freundlich empfangen und mit einem Müesli und Getreidekaffee gestärkt für die zweistündige Führung. Zuerst wurde uns Dr. A. Vogel als Pionier vorgestellt. Er ist häufig in der Welt herumgereist und hat viele Heilpflanzen zu uns gebracht und dazu die Weisheiten, wie man sie verarbeitet und wofür man sie einsetzt. Solche Trünkli, Tröpfli und Pülverli wurden uns vorgestellt, und danach bekamen wir Einblicke in die Produktion. Kleine Zwischenverpflegung zum Ausprobieren der verschiedenen Kräutersalze und ein Hotdrink zum Apéro und Gelegenheit, den Fünffrankengutschein im Lädeli einzulösen. Dort wurden wir noch zusätzlich beschenkt mit verschiedenen „Bhaltis“. Danach wurden wir durch die herbstlich in zahlreichen Farben blühenden Gärten geführt und konnten an Kräutchen schnuppern und auch bitteres und prickelndes kosten und manches über die Wirksamkeit erfahren.

Im Gewächshaus wurden wir mit einem schmackhaften Mittagessen samt Dessert und echtem Kaffee beglückt. Danach sind wir streckenweise dem Bodensee entlang nach Lindau gefahren und haben uns in Grüppchen beim Flanieren durch die Gassen und am See amüsiert und Leckeres gekostet, wie Zwetschgendatschi mit Schlagsahnehäubchen …

Danke an alle, die sich mit Interesse beteiligt und zur erfreulichen Stimmung beigetragen haben.

Cäcilia Brandenberger