Ökumenischer Männer-Apéro

Samstag, 7. September 2019, 9.30 Uhr
Reformiertes Zentrum Rebbuck

Vom Sklavenhändler zum Menschenrechtsaktivisten

John Newton (1725-1807) hat in seinem Leben eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Damit war er eine überraschende Ausnahme in einer Gesellschaft, die blind war für das abgrundtiefe Elend, das Afrika angetan wurde. Pfr. David Scherler erzählt aus dem Leben von John Newton, dem Dichter von "Amazing Grace", und wir stellen uns die Frage: Ist unsere Gesellschaft frei von blinden Flecken? Hat sich die Menschheit in diesen 200 Jahren zum moralisch immer Besseren entwickelt? Die Konzernverantwortungsinitiative und Meldungen von Stadionbau in Katar sprechen eine andere Sprache.

 

Männer-Apéro: Besuch des Bergwerks in Buchs

Samstag, 4. Mai 2019

12 km von Zürich entfernt ein Bergwerk? Es ist kein begrabenes U-Bahn Projekt. In Buchs wurde tatsächlich vor 100 Jahren untertags Quarzsand für die Glasherstellung abgebaut. Wer sich allerdings unter einem Bergwerkbesuch eine Fahrt mit ratternder Stollenbahn und die Besucher helmbewehrt und Grubenlampen schwingend vorstellt, muss umdenken. Wir werden in eine Welt eintauchen, wo Schneewittchen (oder war es Dornröschen?) seit 100 Jahren verzaubert schlummert. Wir werden der Erzählerin lauschen und dabei die Zeit und das Fotografieren ganz vergessen.

 

Für die Reise zum Bergwerk gibt es drei Möglichkeiten

  1. Bahn/Bus + ca. 20 Minuten zu Fuss. Treffpunkt: 8.10 Uhr / Bahnhof Effretikon, Gleis 2
  2. Individuell. Treffpunkt: 9.15 Uhr / Restaurant Bergwerk, Chrästelenstr. 29, Buchs ZH
  3. Fahrdienst (Ruedi Jost, Peter Rauh). Treffpunkt: 8.30 Kirche Effretikon

 

Anmeldung bis 15. April

Leider müssen wir die Teilnehmerzahl auf 24 begrenzen. Wir bitten deshalb, dass ihr euch möglichst bald, spätestens aber bis zum 15. April telefonisch oder per E-Mail anmeldet bei Corsin Baumann, 052 346 11 31 / corsin.baumann@zh.ref.ch.

Bitte meldet auch, wie ihr reisen, bzw. bei welchem Treffpunkt ihr euch einfinden werdet.

 

Erwachsenenbildung

Durchs Jahr finden spezielle Vorträge statt, z.B. im Rahmen der Kulturwochen, des Frauenvereins, in Zusammenarbeit mit der reformierten Kirche, die rechtzeitig publiziert werden.