Sozialdienst

"Die Hälfte der Bürde ist dir genommen, wenn du darüber reden kannst". Dies ist ein Zitat von Goethe. Ein "offenes Ohr" hört im Sozialdienst zu - verschiedenste Sorgen, Anliegen, Geschichten, Fragen, Abklärungswünsche etc. können da zur Sprache kommen.

Jesus erzählte seinen Jüngern die Geschichte vom barmherzigen Samariter. Dieser sah, handelte, delegierte an den Wirt, der den Verwundeten pflegte.

In diesem Sinn soll der Sozialdienst für alle da sein: achtsames Hinhören, Verständnis, vielleicht auch Hilfe zu einer Neusicht, Klärung, Mithilfe zur Lösung.

 

Anmeldung
direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Sozialdienst (Di, Mi, Do)
Telefon 052 355 11 14 oder im Sekretariat 052 355 11 11.